Stell dir vor, es ist Frieden. Und alle machen mit.

Friedlich zusammen zu leben ist nicht einfach, sondern eine grosse Herausforderung. Damit es gelingt, muss jeder Mensch bewusst mit sich selbst und seinem Umfeld umgehen. Das funktioniert nicht immer, weil wir uns oft in Konflikte verstricken – bewusst wie unbewusst.

Hier setzt das Friedensinstitut Basel an. Mit einem breiten Angebot an aktueller Forschung, weiterführender Bildung und konkreten Projekten, das Friedenskultur fördert und stärkt.

«Konflikte können nur auf friedlichem Weg gelöst werden, daher sollte das 21. Jahrhundert ein Jahrhundert des Dialogs werden.»

Dalai Lama

Ein neuer Beruf – für eine neue Welt

Die Herausforderungen der modernen Welt sind gross. Sie lassen sich nicht mehr mit einfachen Mitteln lösen. Um Frieden nachhaltig zu fördern sind umfangreiche berufliche Kompetenzen notwendig. Neben vertieftem Wissen in Vermittlung und Kommunikation sowie Kenntnissen
in Psychologie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften oder Politologie sind eigene dialogische Kompetenzen wichtig. Friedensschaffende müssen sowohl fachlich wie auch persönlich breit ausgebildet werden.

Die Berufsausbildung zur Irenologin und zum Irenologen trägt diesem Anspruch Rechnung.

Broschüre Irenologie

 

Informationsanlässe

13. August 2019
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr

10. September 2019
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr

15. Oktober 2019
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr

12. November 2019
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr

21. Januar 2020
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr

17. März 2020
Gallenacher Schule Pratteln,
Gallenweg 8,
4133 Pratteln
19.00 – 21.00 Uhr